Zentrum für Persönlichkeitsentwicklung und Trauma Coaching
  +49 (0)8021 507015      info@integra-coaching.de      Broschüre anfordern
Top
Integra Coaching • Trauma Coaching • Radionik

Was ist Radionik und wie funktioniert sie?

Die Welt ist ein Ganzes und kann auch nur als Ganzes verstanden werden. Alle Systeme der Natur sind miteinander verbunden, die Informationen fließen durch alle Ebenen, alles wirkt auf allem. Selbst wenn Teile voneinander getrennt werden stehen sie weiter miteinander in Beziehung.

Es können sämtliche Informationen untereinander ausgetauscht werden. Die Radionik kann dem getrennten System, auch Biofeld genannt, ganzheitlich wieder die richtige Information zurückgeben.

Das morphogenetische Feld

Die Quelle dieser Verbindungen liegt im so genannten Nullpunktfeld, das kein materielles, sondern ein energetisch-informelles Feld darstellt. Dieses wird nach Rupert Shaldrake das Morphogenetische Feld genannt. Jedes Dasein, ob Mensch, Tier, Pflanze oder Objekt hat ein morphogenetisches Feld. Diese Felder sind untereinander verbunden und über diese Verbindungen werden Informationen über bestimmte Frequenzmuster ausgetauscht. Das bedeutet, das jede Erscheinung des Seins, sei es als Mensch, Tier, Pflanze, Mineral, Stein, Molekül, Atom oder Quantenteilchen sowohl Sender als auch Empfänger ist.

Nach diesem Modell der Welt existiert zu jeder materialisierten Existenz eine informelle „Blaupause“ im besagten Nullpunktfeld. Das bedeutet, dass alles zu allen Zeiten da ist und schon immer da war. Nichts geht verloren. Auf dieses Nullpunktfeld kann durch radionische Technologien zurückgegriffen und jene Bereiche sichtbar gemachen werden, deren Frequenzmuster man kennt und abfragt.

Alles, was existiert besitzt eine bestimmte Frequenz, eine Identität. Dies ist wie eine persönliche Adresse zu verstehen. Jede Erscheinung ist immer ein individueller Ausdruck des EINEN.

Dies ist für die radionische Beratung ein vortrefflicher Nutzen.

Der radionische Beweis

Es reicht aus, von einer Erscheinung, sei es von Mensch, Pflanze, Tier, Haus usw. einen sogenannten Beweis, auch radionischer Beweis, zu erstellen und zu archivieren. Dies kann ein Foto des Klienten sein, digital oder in Papierform, eine Schriftprobe, Speichel, Blut oder andere Körpersubstanzen auf einem Taschentuch konserviert, Haare, Fingernägel in einer Probetüte aufbewahrt, ein Lage-oder Bauplan für Grundstücks- und Hausanalysen, Firmenlogo, Broschüre, Briefpapier.

Mittels dieses Beweises kann mit dem morphogenetischen Feld von allem Verbindung aufgenommen werden. Unabhängig von jeder räumlichen und/oder zeitlichen Entfernung hält der Beweis über das morphogenetische Feld Kontakt zu seinem Original.

Über eine Abfrage im morphogenetischen Feld werden energetische Störungen aufgespürt und in einer Ergebnisliste festgehalten.

Gleichzeitig kann dieses Dasein „besendet“ werden. Das heißt, es wird mit jenen Frequenzen versorgt, die der Selbstkorrektur dienlich sind.

Besenden und stärken des Energiefelds

Bei der Besendung werden dem Energiefeld des Menschen energetische Informationen zugeführt, die ihn im Wohlbefinden unterstützen. So kommt er in Balance und seine Lebenskraft wird insgesamt gestärkt. Bei Stress, bedingt durch Störfelder, Umweltbelastungen, falsche Ernährung und einschneidende Erlebnisse usw. wird ein Energiefeld geschwächt. Es kann diesen Belastungen auf Dauer nicht standhalten und der Organismus gerät aus dem Gleichgewicht.

Das mit Radionik gestärkte Biofeld kann jederzeit die korrigierende und balancierende Information im feinstofflichen Bereich annehmen und somit werden die regenerierenden und stärkenden Selbstheilungskräfte angeregt. Alle Störungen entstehen zunächst auf der energetischen Ebene und können somit schon radionisch erfasst werden, bevor sie sich in der Materie manifestieren. Genauso lassen sich natürlich auch die Energiefelder von Tieren, Orten, Häusern, Feldern, Firmen usw. ausbalancieren.

Wenn eine Übertragung von radionischen Informationen nicht direkt, sondern indirekt vorgenommen werden soll, können Informationsträger verwendet werden. Ein radionisches Paket kann z.B. über ein akustisches oder optisches weißes Rauschen direkt, also ohne Informationsträger ins morphogenetische Feld des Klienten übertragen werden.

Informationsträger können jedoch auch beliebige Objekte oder Gegenstände sein, wie z.B. Globuli, Flüssigkeiten, (Halb-)Edelsteine, Schmuck, wie z.B. eine Halskette oder ein Ring.

Weblinks
Rupert Sheldrake: Telepathie im Alltag (Film bei YouTube)

Literatur
Rupert Sheldrake: Der Siebte Sinn des Menschen
Rupert Sheldrake: Der Siebte Sinn der Tiere